Logo der Stadt Riedlingen – zur Startseite

Zugangsbeschränkung beim DRK Tafelladen Riedlingen

Berechtigungsausweise - kein Umtausch von Zugangsnummern

Unter anderem durch die Flüchtlinge aus der Ukraine, eine verstärkte Zuwanderung von  und die Zugangsbeschränkungen benachbarter Tafelläden wird der  DRK Tafelladen Riedlingen seit Wochen verstärkt  besucht. Häufig kommen deutlich mehr als 120 Personen.

Logo_Die_Tafeln

Gleichzeitig bekommt der Tafelladen auch spürbar weniger Ware von manchen Lebensmittelbetrieben.

Deshalb sah sich das Leitungsteam gezwungen, ab kommenden Samstag, den 1. Oktober 2022 Waren nur noch an Personen abzugeben, die im Verwaltungsraum Riedlingen oder in den Gemeinden Obermarchtal und Zwiefalten wohnen.

Zum Verwaltungsraum Riedlingen gehören die Stadt Riedlingen sowie die Gemeinden Altheim, Dürmentingen, Ertingen, Langenenslingen, Unlingen und Uttenweiler einschließlich ihrer Teilorte.
Um die Berechtigung besser kontrollieren zu können, reicht in Zukunft die Vorlage der in der Vorwoche gezogenen Zugangsnummer nicht mehr. Es ist jeweils der Berechtigungsausweis vorzuzeigen.
Die Zugangsnummer berechtigt nur zum Einkauf in der Woche, für die sie ausgestellt ist. Ein Umtausch ohne Einkauf ist nicht mehr möglich.

Die Öffnungszeiten sind  jeweils am Samstag von etwa 10.45 bis gegen 13.15 Uhr.  Besucher, die Nummern der ersten Gruppe (10.45 – 12.00 Uhr) haben, bekommen für den nächsten Öffnungstag Nummern der zweiten Gruppe (12.00 – 13.15 Uhr). Je Besucher wird nur 1 Kärtchen ausgegeben.  Dieses Kärtchen müssen beim Besuch des Tafelladens in der darauffolgenden Woche mitgebracht werden. In der Reihenfolge der Nummern wird im angegebenen Zeitraum bedient.
Wer kein Kärtchen hat, wird erst zum Einkauf zugelassen, wenn alle Besucher mit Kärtchen bedient sind. Sie sollten deshalb erst gegen 13.00 Uhr kommen.

Je Haushaltsgemeinschaft (Familie) darf nur eine Person einkaufen.

Bei verspäteten Warenanlieferungen kann es zu geringfügigen Änderungen der Öffnungszeiten kommen.

Ohne die großzügige Unterstützung vieler Lebensmittelbetriebe, Bäckereien und Lebensmittelerzeugern könnte der nachgefragte Bedarf nicht mehr annähernd gedeckt werden. Ihnen  sagen wir auf diesem Weg erneut herzlichen Dank.
Dennoch ist der Tafelladen insbesondere bei Grundnahrungsmitteln auf einen Zukauf  angewiesen. Dies ist  nur dadurch möglich, dass Kirchen, Betriebe, Einrichtungen und Privatpersonen Geldspenden auf das Konto der Evangelischen Kirchengemeinde Riedlingen bei der Kreissparkasse Biberach IBAN: DE14 6545 0070 0000 4072 63
BIC: SBCRDE66XXX überweisen und dabei den Verwendungszweck „Lebensmittel für Bedürftige“ angeben. Auch für diese Spenden danken wir herzlich.
 
September 2022, Hans Petermann, Leiter des DRK Tafelladens Riedlingen