Zur Startseite

„Mädchenpower“ im Jugendhaus TR4P

Erfolgreiches Projekt der „Offenen Kinder- u. Jugendarbeit Riedlingen“ für Mädchen

Für das unter der Trägerschaft der Sigmaringer Jugendhilfeeinrichtung „Haus Nazareth“ geführte Riedlinger Jugendhaus „TR4P“ war das Projekt ein Erfolg.

Markus Wolf, Sozialarbeiter der sog. „Offenen Kinder und Jugendarbeit“ in Riedlingen war es wichtig, ein spezielles Angebot für Mädchen zu kreieren und er freute sich hierbei über die Verstärkung zweier Kolleginnen in Ausbildung vom Standort Mengen: „Mit dem Projekt „Mädchenpower“ konnten wir endlich mal wieder was Besonderes anbieten, da sich die Interessen pubertierender junger Menschen doch geschlechtsspezifisch deutlich unterscheiden. Die Mädchen waren jedenfalls voller Engagement dabei“, so Wolf. Hilfreich hierbei war sicher auch eine gewisse Selbstbestimmtheit der jungen Frauen, die die Themen der Abende an ihren Interessen ausrichten durften. Sieben Mal trafen sie sich mittwochs, um sich beim Kochen, bei der Herstellung von Naturkosmetik, Kreativität und Spiel kennen und schätzen zu lernen und ganz nebenbei auch wichtige alters- und geschlechtsfokussierte Themen zu besprechen, zu bewerten und wertzuschätzen. „Die wollten alle gerne weitermachen, das wurde beim Ausklangabend im Bowlingcenter Riedlingen sehr deutlich“ freute sich Wolf und versprach eine Fortführung solcher Angebote.