Zur Startseite

Heimatkarawane - wie klingt das Land heute?

Wie reich an unterschiedlichen Kulturen ist unsere Region? Was unterscheidet Riedlingen von seiner Umgebung? Wie hört sich „Heimat“ bei uns an?

Dies sollen bei einem interkulturellen Wochenende in Riedlingen mit Musik und Theater beantwortet werden. Vom 29. November bis 1. Dezember kommt ein Team von Theaterleuten und Musikern zu Besuch, die mit interessierten Menschen in Workshops herausfinden wollen, was kulturell „typisch“ für Riedlingen ist. Dabei stehen nicht Vor-kenntnisse, sondern die gemeinsame Neugierde im Vordergrund, was man die eigene Heimat nennt. Was hier gemeinsam gedacht und beraten wird, wird als Ergebnis ge-meinsam künstlerisch umgesetzt. Wir laden ganz herzlich alle Riedlinger und Riedlin-gerinnen zu dieser besonderen Karawanserei ein, um herauszufinden: Wie klingt unsere Heimat Riedlingen?

Träger des Projekts ist der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V., gemeinsam mit seinen Partnern Stage Divers(e) e.V., Trimum e.V. und dem Kultur-zentrum Dieselstrasse, Esslingen.
Die Teilnahme kostet nichts, Altersgrenzen gibt es keine.

Wir suchen Sänger*innen, Musiker*innen, Trachtenvereine, Rockbands, Laienschau-spieler*innen und Einzelkünstler*innen und ausdrücklich Menschen, die sich bisher keiner kulturellen Einrichtung angeschlossen haben. Auch ihre Lebensart und Tradition spielt in Riedlingen eine Rolle, die hier zum Ausdruck kommen soll.   
Riedlingen ist einer der sechs ausgewählten Orte, an welchem ein solches Wochenen-de stattfindet. Weitere Karawansereien gibt es im Zeitraum November 2019 bis April 2020 auch in Hayingen, Zwiefalten, Hülben, Emerkingen und Sigmaringendorf.

Landesherrin Gerlinde Kretschmann hat die Schirmherrschaft für das Projekt „Heimat-karawane- wie klingt das Land heute“ übernommen. Sie möchte, wie auch der Träger, die Partner und die Förderer des Projekts herausfinden, welche Traditionen ihren Platz in der heutigen Gesellschaft finden. „Heimat soll [aber] nicht nur auf Traditionen ver-weisen, sondern in einer vielseitigen Gesellschaft auch zu Toleranz und Integration durch ein gemeinsames Miteinander beitragen.“, erläutert Frau Kretschmann in ihrem Grußwort.

Das Lichtspielhaus dient als Hauptveranstaltungsort, dort beginnt das Wochenende am Freitag, 29. November, mit einem Bunten Abend um 17:00 Uhr. Den ganzen Samstag über wird nach Interessenslage geprobt: wer lieber Theater macht, wählt dies- wer lie-ber Musik macht oder singt, wählt jenes. Und auch für diejenigen, die beides lieben sind die Workshopleiter vorbereitet. Am Sonntag um 14:00 gibt es im Lichtspielhaus eine Performance für alle interessierten Bewohner. Dort werden die Ergebnisse dann öffentlich präsentiert.

Am Samstag und Sonntag stellt das Projektteam allen Teilnehmern ein einfaches Mit-tagessen sowie Snacks für zwischendurch zur Verfügung.

Das Projekt „Heimatkarawane – Wie klingt das Land heute?“ wird gefördert durch die LEADER-Regionen Oberschwaben und Mittlere Alb sowie die „Lernende Kulturregion Schwäbische Alb“ im Rahmen von „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initia-tive der Kulturstiftung des Bundes.

Wer bei der Heimatkarawane dabei sein will, den bitten wir, sich unter www.heimatkarawane.de/anmeldung anzumelden, eine E-Mail an in-fo@heimatkarawane.de zu schicken oder den Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg unter 0711-44708414 kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Heimatkarawanenteam

Flyer Heimatkarawane ((2,466 MB))