Zur Startseite

Coronavirus - Aktuelle Informationen

Aktuelles

Schulen und Kitas bleiben bis zum 31.01. geschlossen

Allgemeinverfügung

Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg

Tagesaktuelle Fallzahlen des Kreisgesundheitsamtes

Impfungen gegen das Corona-Virus

Folgende Personengruppen haben derzeit mit höchster Priorität Anspruch auf eine Impfung gegen das Corona-Virus:

  • Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben
  • Personen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind
  • Personen, die im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig ältere oder pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder pflegen.
  • Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit einem sehr hohen Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 tätig sind.
  • Personen, die in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen behandeln, betreuen oder pflegen, bei denen ein sehr hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht.

Weitere Informationen

Terminvereinbarung

Impftermine können Sie unter der Telefon-Nummer 116 117 oder unter https://www.impfterminservice.de/impftermine vereinbaren.


Informationen für Reisende und Reiserückkehrer

Die aktuellen Regelungen können Sie in der aktuellen Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne für Baden-Württemberg entnehmen.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen an das Ordnungsamt Riedlingen.


Ordnungsamt Riedlingen:Telefon: 07371/183-34Mail: cschulze@riedlingen.de 


Pressemitteilungen


Bürgermeister Marcus Schafft zur aktuellen Lage

Videobotschaft

Offene Briefe


Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App hilft festzustellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können Infektionsketten schneller unterbrochen werden. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store >> und bei Google Play >> zum Download erhältlich.


Unterstützung und finanzielle Hilfen

Für Unternehmen

Innerhalb kürzester Zeit hat die Landesregierung von Baden-Württemberg in der Corona-Krise etablierte Angebote der Wirtschaftsförderung angepasst und zusätzliche Hilfsangebote für Unternehmen auf den Weg gebracht. Das Förderangebot für Unternehmen ist in der Broschüre auf einen Blick zusammengefasst. Diese Broschüre wird laufend ergänzt und aktualisiert.

November-/ Dezemberhilfen der Bundesregierung

Für Eltern

Das Kultusministerium hat anbei zahlreiche weiterführende Links mit Informationen rund um Förder- und Hilfsangebote im Zusammenhang mit der Corona-Krise für Eltern zusammengestellt.

Für die Pflege

Für Sportvereine

Informationen über über Hilfen für Sportvereine finden Sie auf der Seite des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

Soforthilfe:
Das Land Baden-Württemberg hat 11,635 Millionen Euro für die „Soforthilfe Sport“ bereitgestellt. Ab sofort und bis zum 30. Juni 2021 können WLSB-Mitglieder hier in einem unbürokratischen Verfahren Notfall- und Liquiditätshilfen beantragen.

Für Künstler

Informationen über Soforthilfen für Künstlerinnen und Künstler in Baden-Württemberg finden Sie auf der Seite des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst.


Rathaus - Wir sind für Sie da

Dienstleistungen im Rathaus sind nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung sind persönlich für Sie da. Bitte vereinbaren Sie hierfür telefonisch oder per Mail einen Termin bei Ihrem jeweiligen Ansprechpartner. Bitte tragen Sie bei Ihrem Termin eine FFP2- oder medizinische Maske.

Zentrale: 07371 / 183 - 0


Geschlossene städtische Einrichtungen

Bis auf Weiteres sind folgende städtische Einrichtungen geschlossen:

  • Eingeschränkte Öffnung der städtischen Turn- und Sporthallen ab 02.11.2020

    Ab Montag, den 02. November, sind die städtischen Turn- und Sporthallen für die Schulen und Vereine eingeschränkt im Rahmen der Corona-Verodnung geöffnet.
    Die Stadtverwaltung bittet alle Vereine die Nutzung vorab beim städtischen Liegenschaftsamt, Marc Bode, unter der Telefonnummer Tel. 183-42 oder per Mail an mbode@riedlingen.de anzuzeigen. Dabei sollten der Name der Nutzergruppe, die Halle, die Nutzungszeit sowie Kontaktdaten (Telefon und E-Mail) eines Ansprechpartners angegeben werden.
    Für die Nutzung gelten die Bestimmungen der Corona-Verordnung sowie der Corona-Verordnung Sport, ebenso das durch die Stadt Riedlingen erstellte Hygienekonzept.
  • Hallenbad
    ab 04.06.2020 für Schul- und Studienbetrieb geöffnet
  • Archiv
  • Wohnmobilstellplätze
  • Museum Schöne Stiege
  • Städtische Galerie "Spital zum Heiligen Geist“

Ergänzend verweisen wir auf das Hygienekonzept Turn- und Sporthallen ((122,5 KB)).


Kindertageseinrichtungen - Notbetreuung ab 11.01.2021

Der bundesweite Lockdown, welcher seit 16. Dezember 2020 gilt, wird verlängert. Betroffen sind auch die Kindertageseinrichtungen.

Aus diesem Grund wird an den regulären Öffnungstagen eine Notbetreuung angeboten. Anspruch auf Notbetreuung haben Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die der oder Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze sowie für Home Office Arbeitsplätze gleichermaßen. Auch Kinder, für deren Kindeswohl eine Betreuung notwendig ist, haben einen Anspruch auf Notbetreuung.

Kontaktdaten

Kindertageseinrichtungen
Pädagogische Gesamtleitung Ulrike Sollmann, Tel. 07371 / 923218, ulrike.sollmann@kiga-riedlingen.de
Sachgebietsleitung Bildung & Betreuung Pia Reich, Tel. 07371 / 923218, preich@riedlingen.de

Informationen und Formulare


Nachbarschaftshilfe

Hilfsbedürftige Menschen, die nicht auf Familie oder Freunde zurückgreifen können, sind auf fremde Hilfe angewiesen. Insbesondere auch die Personen, die zu einer Risikogruppe gehören und um ihre Gesundheit fürchten, benötigen Unterstützung.
 
Sie benötigen Nachbarschaftshilfe?
Gerne sind die Mitarbeiter des Rathauses unter der Tel. 07371 / 183 – 0 für Sie erreichbar.

Sie bieten Nachbarschaftshilfe an?
Bitte teilen Sie der Stadtverwaltung unter der Tel. 07371 / 183 – 0 mit, wenn Sie privat organisierte Nachbarschaftshilfe anbieten und in welchen Bereichen. Auf diese Weise kann die Stadt hilfsbedürftige Personen im Bedarfsfall eine Auskunft erteilen, an wen sich diese wenden können.


Weiterführende Informationen